Suchst du nach einem Impuls?

... nach einem der etwas anderen Art?

Lange Zeit war ich das Paradebeispiel des Nicht-Fühlens. Etwas passierte & ich hatte keine Gefühle dazu. Nichts.

Damit verbunden hatte ich vor Aufstellungen die grosse Angst:

Was, wenn ich nichts spüren würde?

 

Natürlich kam alles anders. Genau in der Aufstellungsarbeit durfte ich lernen, zu fühlen. Als Stellvertreter spürte ich die Gefühle & das Innenleben eines Anderen glasklar - auch wenn es noch nicht meine eigenen waren.

Das Erlernte begann ich dann Schritt für Schritt auf mein eigenes Gefühlsleben zu übertragen. Es half mir, mich selbst zu fühlen, anzunehmen & einen Umgang damit zu finden.

 

 

... & auf diesem Weg bin ich noch heute... 

 

Hast du Lust, ein Stück mit mir zu gehen?